Schließen

Zweites Netfira Kundenforum in Mannheim
Herausforderung: Qualität von Daten und Mitarbeitern

Wenn Kunden auf Kunden treffen, profitieren alle – auch der Gastgeber. Netfira hatte am 24. September zum zweiten Netfira Kundenforum in Mannheim geladen. Rund 50 Einkaufsexperten aus Industrie und Dienstleistung tauschten sich über Anforderungen in Sachen Digitalisierung aus. Fokus: der tägliche Umgang mit den Funktionalitäten der Netfira B2B-Suite „Enterprise Buyer“ und ihren Potenzialen. Netfiras Entwickler nahmen in den Workshops wertvolle Anregungen der Anwender auf. Die Klammer über den spannenden Tag bildeten die rasant vorgetragenen Thesen von Professor Dr.-Ing. Robert Dust (Technische Universität Berlin). Seine Kernbotschaften: „Kümmern Sie sich intensiv um Datenqualität. Analysieren Sie Anomalien in Ihren Updates!“ Und: „Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie in der Zukunft verstärkt Kooperationsmodelle einkaufen müssen“. Die Netfira-Lösung bilde dafür eine solide zukunftsfähige Basis.

Der Grundstein – die Lösung
Netfira kann mit dem Enterprise Buyer an alle ERP- oder Buchhaltungssysteme problemlos andocken und ist darüber hinaus auch zertifizierter SAP-Partner. Die Softwarelösung ist in der Lage, alle geschäftsübergreifenden operativen Abläufe zu automatisieren, sämtliche Belegflüsse digital zu übertragen, zu prüfen und automatisch zu erfassen. Lieferanten werden innerhalb von Minuten einfach per App und mittels Künstlicher Intelligenz angebunden. Bestellungen, Aufträge, Bestellbestätigungen, Lieferavise, Rechnungen und alle anderen Belegflüsse lassen sich über die Netfira-Verknüpfung automatisch zwischen den Systemen von Unternehmen und deren Kunden und Lieferanten austauschen. „Der Einkauf gewinnt wertvolle Zeit, die er fortan in wertschöpfende Tätigkeiten investieren kann“, betonte Netfira-Geschäftsführer Reinald Schneller. Und worauf hat sich die Community in Zukunft einzustellen?

 

Lesen Sie hier den gesamten Bericht unseres zweiten Netfira Kundenforums


Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Termin

Zum Versenden des Formulars nutzen wir Google reCaptcha, was uns hilft, Spamnachrichten zu vermeiden. Beim Aufruf von Google reCaptcha werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Anbieter, die Google Inc. gesendet. Daher ist es möglich, dass Zugriffe gespeichert und ausgewertet werden. Detaillierte Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google reCaptcha anzeigen