Schließen

teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH

Der Hidden Champion teamtechnik ist ein internationaler Marktführer für Montage- und Funktionsprüfanlagen mit Stammsitz in Freiberg am Neckar. Die teamtechnik-Gruppe agiert in den Zukunftsbranchen E-Mobilität, Medizintechnik, erneuerbare Energien und betreibt Produktionsstandorte in Freiberg und Ludwigsburg sowie in Atlanta (USA), Krakau (Polen) und Suzhou (China). Zu den Kunden des Freiberger Automatisierungsspezialisten zählen namhafte Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Medtech und Solar.

Der operative Einkauf hat sich in letzter Zeit transformiert, was auch zu dem guten Image des Unternehmens, das die Bezeichnung „Top Employer Deutschland 2019“ bekam, beitrug. Kompetenz: automatisierte Belegflüsse, flexible Belegerkennung, digitale Lieferantenanbindung. Die neuen technischen Prozesse beruhen auf Lösungsmodulen der Netfira GmbH.

Ausgangslage:

19 Mitarbeiter verantworten bei teamtechnik ein Einkaufsvolumen von 70 Mio. Euro bei 80.000 Einkaufspositionen pro Jahr. 70 der 1.000 aktiven Supplier von teamtechnik stehen für 80% der Belege. Wirtschaftliche Systeme, kurze Lieferzeiten und höchste Anlagenverfügbarkeit: Der Einkauf war gefordert, alle eingebundenen Abteilungen zu unterstützen. Bislang waren 18 EDI-Anbindungen zu betreuen – eine Aufgabe, die kaum zu bewältigen war, da sich nur ein Bruchteil der Partner beteiligen wollten.

Christian Bauer, Head of Operations und Projektleiter, hatte es sich zur Aufgabe gemacht, den bisher weitgehend manuell ausgerichteten Einkauf zukunftsfähig zu machen. Manueller, nicht wertschöpfender Arbeitsaufwand sollte reduziert werden, Eingabefehler eliminiert werden, Informationen schneller und elektronisch verfügbar sein und Lieferanten komfortabel angebunden werden. Bislang waren 18 EDI-Anbindungen zu betreuen – eine Aufgabe, die kaum zu bewältigen war, da sich nur wenige Partner beteiligen wollten.

Lösung:

teamtechnik entschied sich zur Umsetzung der gesetzten Ziele für die Softwarelösung von Netfira, die sich bereits in anderen Unternehmen und Branchen bewährt hat. Der Auftrag lautete: Schaffung automatisierter Standardprozesse entlang der Kette Bedarfsträger – Einkauf – Buchhaltung – Lieferant, mit fehler- und medienbruchfreiem Daten- und Belegaustausch auf Basis bereinigter bzw. angereicherter (Stamm-)Daten – alles bei aufwandsloser und kostenneutraler Anbindung der Lieferanten. Mit dem Netfira Enterprise Buyer sowie dem Modul MailConnect bietet teamtechnik nun allen Lieferanten einen vom jeweiligen Lieferantensystem unabhängigen Lösungsansatz. Zur Anbindung werden Lieferanten-Apps aufgesetzt und individuell auf den Bedarf des Partners abgestimmt. Teamtechnik verschickt auch Zeichnungen und andere Dokumente, „die Lösung fungiert wie ein intelligenter Briefträger“, sagt Christian Bauer. Er hebt unter anderem die Übersetzung von Dokumenten in Datensätze und die Belegverarbeitung ohne Einbindung der internen IT hervor.

In den nächsten Schritten sollen elektronische Anfragen, Lieferscheine, Lieferavise sowie die automatische Verschlagwortung von Werkszertifikaten zur Ablage im Produktdatenmanagementsystem umgesetzt werden.

Die Ergebnisse in Kurzform:

  • Mehrfachnutzung des Systems für verschiedene Prozesse, auch außerhalb des Einkaufs
  • komplette elektronische Dokumentenverarbeitung und -ablage
  • Flexibilität: alle Daten sind grundsätzlich vorhanden
  • komfortable, einfache Lieferantenanbindung ohne Mehraufwand bei den Partnern
  • Keine Änderungen im Lieferantensystem notwendig
  • Reduktion manueller und nicht wertschöpfender Tätigkeiten
  • Eliminierung von Eingabefehlern

Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Termin

Zum Versenden des Formulars nutzen wir Google reCaptcha, was uns hilft, Spamnachrichten zu vermeiden. Beim Aufruf von Google reCaptcha werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Anbieter, die Google Inc. gesendet. Daher ist es möglich, dass Zugriffe gespeichert und ausgewertet werden. Detaillierte Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Google reCaptcha anzeigen